Ein Wanderparadies für Naturgenießer

Das Schalber-Wander- und Erlebnisprogramm bietet von Montag bis Freitag betreute Bergerlebnisse mit attraktiven Highlights, z. B. die Sonnenaufgangswanderung mit Bergfrühstück, die Kräuterwanderung oder weitere Wanderleckerbissen mit unserem Wanderführer Andreas.


Gerne stellen wir Rucksack, Regenschutz, Wanderstöcke und Wanderkarten leihweise zur Verfügung.

 

Wanderurlaub - Wandern in Serfaus

Zahlreiche Stammgäste behaupten - und diesen kritischen Stimmen kann auch geglaubt werden, dass die Sonnenterrasse Tirols in klimatischer, geografischer und landschaftlicher Hinsicht von der Natur bevorzugt ist.

 

Hier gibt es eine große Auswahl von Wanderwegen in drei Ebenen und unterschiedlicher Höhenlage, mit einer jeweils anderen und immer neu faszinierenden Flora. Jeder Weg ist gut markiert, sodass sich der versierte Wanderer durchaus auch ohne Wanderführer zurechtfinden kann.

 

Die erste Ebene befindet sich auf 1.400 m Seehöhe. Hier liegen die drei rätoromanischen Dörfer Serfaus, Fiss und Ladis. Sie sind mit einem großangelegten Wanderwegenetz verbunden, das kaum Ansprüche an sportliche Kondition stellt und mitten durch ein sagenhaftes Blumenmeer und durch die Wälder auf dem Plateau führt.

 

Die zweite Ebene erreichen Sie bequem mit den Seilbahnen. Ab der Zeit des Bergfrühlings gegen Ende Juni blühen hier bis spät in den Herbst hinein zahlreiche Bergblumen, die das Herz eines jeden Naturfreundes höherschlagen lassen.

 

Die dritte Wanderebene in 2400 m Seehöhe erreichen Sie ebenfalls mit den Seilbahnen. Hier ist der Ausgangspunkt für viele alpine Bergtouren inklusive aller Dreitausender in der "Samnaungruppe". Die tiefblauen Bergseen, die geheimnisvollen "Augen der Berge", die sich in dieser Region befinden, laden Sie ein zur Rast und zur Meditation. In dieser Region treffen Sie meist nur wenige Wanderer an. Hier sind Sie mit den Gämsen, Steinböcken und den Schafen der Serfauser Bergbauern allein.

 

Panorama Genussweg

Der leicht begehbare, kinderwagentaugliche Panorama-Genussweg eröffnet Ihnen einen atemberaubenden Ausblick auf eine traumhafte Naturschönheit. Sie lassen sich bequem mit der Gondel bis zur Mittelstation Komperdell in Serfaus bringen, dann geht es auf dem breiten, gut ausgebauten Wanderweg ohne große Höhenunterschiede Richtung Fiss zur Möseralm. Entlang des Weges haben Sie einen fantastischen Blick auf zahlreiche Fast-3000er.

 

Almpromenade

Auf einem 1,5 Kilometer langen, kinderwagentauglichen Erlebnisweg mit 26 Stationen geht es von unterhalb der Komperdellbahn um einen nahe gelegenen Speicherteich und zurück zum Ausgangsort. Die Stationen mit Alltagsgegenständen aus dem Leben früherer Generationen zeigen die Entwicklungsgeschichte von Serfaus vom bitterarmen Bauerndorf über den Silberbergbau bis zu einem der bekanntesten Ferienorte der Alpen.

 

Schmugglersteig

Der Schmugglersteig erzählt über das spannende und gefährliche Leben der Schmuggler in Serfaus-Fiss-Ladis.

Kaffee, Zigaretten, Saccharin und weitere Kostbarkeiten wurden über immer neue, geheime und gefährliche Routen aus dem Schweizer Samnaun bis nach Innsbruck geschmuggelt.

Wie lautete der Ehrenkodex der Schmuggler? Mit welchen Gefahren hatten diese zu kämpfen?

Der neue Schmugglersteig in Serfaus mit Infostationen gibt einen Einblick in das gefährliche Schmugglerleben von damals.

 

Die Tradition des Schmuggelns will man in Serfaus-Fiss-Ladis zwar nicht wieder aufleben lassen, wohl aber die faszinierende Geschichte der Menschen, die uralte Magie der Berge und den immerwährenden Nervenkitzel.